Wie schreibe ich einen Online-Businessplan für digitales Internetmarketing?

/
/
/
20 Views

[ad_1]

Es ist üblich, dass Unternehmen, die sich mit Internetmarketing und sozialen Medien befassen, der Meinung sind, dass sie ihre Strategien auf Technologie aufbauen und nicht zuerst auf die Bedürfnisse des Publikums achten müssen. Jedes Unternehmen braucht einen integrierten Marketingplan. Manchmal sehen Unternehmen die digitale Planung als eigenständige Sache an, aber im Idealfall sollte Ihr Online-Marketingplan in umfassendere Geschäftsziele integriert werden, damit er Teil eines Gesamtmarketingplans ist.

Es gibt zwei Modelle, die einen Rahmen für das Schreiben eines integrierten digitalen Marketingplans bieten. Das erste heißt SOSTAC®-Planungsmodell, das von PR Smith entwickelt wurde. Im Klartext bedeutet dieser Ansatz, dass Sie Ihren Plan in sechs Teile aufteilen: –

  • S steht für Situationsanalyse – was bedeutet, wo sind wir jetzt?
  • O steht für Ziele Was bedeutet, wohin wollen wir gehen?
  • S steht für Strategie was zusammenfasst, wie wir dorthin gelangen werden
  • T steht für Taktik Welches sind die Details der Strategie
  • A ist für Aktion oder Implementierung – den Plan in die Tat umsetzen.
  • C ist für Steuerung das bedeutet Messung, Überwachung, Überprüfung, Aktualisierung und Änderung.

Mit dem SOSTAC®-Planungsmodell können Sie eine digitale Marketingvorlage erstellen, die Ihren Geschäftsanforderungen und Kundenprofilen entspricht.

Das zweite Modell, das für die Erstellung eines Social-Media-Marketingplans nützlich ist, ist die POST-Methode von Forrester. Die POST-Methode hilft Ihnen dabei, Ihre Social-Media-Ziele zu definieren, Ihre Aktionen zu planen und zu priorisieren. Wenn Sie dies durchdenken, können Sie einen klaren Zweck und eine klare Vision entwickeln sowie Ziele, Strategien und Tools implementieren, die Ihnen helfen, die Menschen zu erreichen, mit denen Sie online in Kontakt treten möchten. Die POST-Methode sieht auf den Punkt gebracht an:

  • Menschen – Betrachten Sie zunächst das soziale Verhalten und die Einstellungen Ihrer Kunden. Wen möchten Sie auf Websites wie Facebook und Twitter ansprechen?
  • Ziele – Entscheiden Sie sich als Nächstes für Ihre sozialen Technologieziele. Möchten Sie Beziehungen aufbauen oder Markenbekanntheit schaffen oder den Kundenservice verbessern?
  • Strategie – Welche Strategien planen Sie umzusetzen und was ist Ihre Priorität? Bestimmen Sie, wie Ihre Ziele die Art und Weise verändern, wie Sie mit Kunden über Twitter, einen Blog, LinkedIn oder eine Facebook-Seite interagieren
  • Technologien – Welche werden Sie verwenden? Wählen Sie die richtigen Technologien aus, die Ihre Ziele erreichen. Sie müssen nicht alle verwenden!

Diese Methoden stellen sicher, dass Ihr integrierter digitaler Marketingplan Zielgruppen und Kunden in den Vordergrund stellt, ihre Bedürfnisse identifiziert und einen Plan mit der richtigen Mischung aus Online- und Offline-Kanälen entwickelt, um starke Beziehungen aufzubauen, Leads zu generieren und Traffic auf Ihre Website zu generieren.

[ad_2]

Source by Yvette Bordley

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Web Money All Rights Reserved