Effektive Methoden, um online Geschäfte zu machen!

/
/
/
28 Views

[ad_1]

Bei all diesen so weit verbreiteten Dot-Com-Fehlern kann man sich fragen, ob es noch sinnvoll ist, ein Online-Unternehmen in Betracht zu ziehen. Die Wahrheit ist: Während der spektakuläre Aufstieg und Fall vieler Dot-Com-Unternehmen übermäßig bekannt gemacht wurde, steigen die Verkäufe über das Internet immer noch jedes Jahr um 20 bis 25 %. Auch der konjunkturelle Abschwung der letzten Jahre hat dieses Wachstum nicht gebremst.

Bedenken Sie:

Laut einer jährlichen Studie des Marktforschungsunternehmens Ipsos über Internet-Trends haben inzwischen fast zwei Drittel der Internetnutzer in den USA ein Produkt oder eine Dienstleistung online gekauft. Dies ist ein dramatischer Anstieg von nur 36 Prozent der Befragten im Jahr 2000. Studien zeigen, dass mehr als 35,5 Millionen US-Internetnutzer in der Woche bis zum 3. November 2002 Einkaufstouren zu Webshops unternommen haben, was ungefähr 14 Millionen mehr als im gleichen Zeitraum entspricht in 2001.

Während der Hype um die New Economy vielleicht vorbei ist, ist eines sicher, dass das Internet die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, revolutioniert und sich als einer der größten und einzigartigsten Vertriebskanäle positioniert hat. Viele Unternehmen erkannten schließlich, dass ihre Existenz gefährdet sein könnte, wenn sie das Internet nur langsam in ihr Geschäftsmodell integrieren.

Die Frage bleibt jedoch weiterhin: Gibt es eine effektive Methode, um online Geschäfte zu tätigen?

Im Folgenden habe ich einige wichtige Komponenten für jedes Online-Unternehmen skizziert. Obwohl dies möglicherweise nicht die einzigen wichtigen Komponenten des webbasierten Geschäfts sind, verbessert das richtige Verständnis Ihre Chancen, Online-Geschäfte effektiv zu tätigen, erheblich.

Geschäftsplan

Geschäftspläne sind wie Straßenkarten. Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer unbekannten Stadt gelandet und müssen eine Adresse ohne Karte finden! Wie würdest du dich fühlen? Auf jeden Fall wären Sie mit einer Karte des Ortes viel besser dran gewesen! Das gleiche gilt für den Geschäftsplan. Obwohl viele erfolgreiche Unternehmungen möglicherweise ohne den Vorteil eines formellen Geschäftsplans gestartet wurden, verbessert ein guter Geschäftsplan Ihre Erfolgschancen und hilft Ihnen, viele Fehler zu vermeiden.

Eine kürzlich von AT & T durchgeführte Studie über erfolgreiche Unternehmer zeigt, dass Unternehmen erfolgreicher sind, wenn sie einen schriftlichen Geschäftsplan haben, als diejenigen, die dies nicht tun. Mit einem schriftlichen Geschäftsplan erhalten Sie ein besseres Bild Ihres geplanten Unternehmens. Bevor Sie mit Ihrem Online-Unternehmen beginnen, nehmen Sie sich etwas Zeit und schreiben Sie auf, was Sie vorhaben.

Produkt oder Dienstleistung

Wenn Sie ein stationäres Unternehmen sind, das lediglich versucht, den Verkauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen im Internet zu steigern, ist Ihre Aufgabe einfacher! Sie müssen zumindest nicht darüber nachdenken, was Sie verkaufen möchten. Aber was sollte ein Unternehmer, der sich entschieden hat, ein neues Unternehmen zu gründen, im Internet verkaufen?

Tatsächlich können Sie praktisch jedes Produkt oder jede Dienstleistung über das Internet verkaufen. Sie können sagen: „Moment mal, Sie können keine großen Ticketartikel über das Internet verkaufen, oder?“ Falsch! Allein die Auto- und Teileindustrie prognostiziert bis 2004 einen Umsatz von 274 Milliarden US-Dollar aus dem Online-Handel. Es gibt Vorfälle, in denen Verbraucher Corporate Jets online kaufen!

Wenn Sie ernsthaft ein Online-Geschäft gründen möchten, sollte es nicht sehr schwierig sein, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu finden, die zu Ihnen passt.

Wissensdatenbankprodukte wie E-Books, Anleitungen und schwer zu findende Informationen und Daten verkaufen sich im Internet recht gut.

Drop-Ship-Artikel sind im Internet reichlich vorhanden.

Dank der globalen Reichweite des Internets wurde die Suche nach Herstellern für jeden Artikel, den Sie in Ihr Land importieren oder aus Ihrem Land exportieren möchten, viel einfacher.

Wenn Sie über Fachwissen verfügen, sind Online-Dienste, die Webdesign, Reisearrangements usw. ähneln, ebenfalls gute Verkäufe.

Internetnutzer zahlen bereitwillig für verschiedene Arten von Online-Inhalten. Der weltweite Markt für Online-Inhalte wird 2003 bis zu 50 Milliarden US-Dollar betragen. Dies können Sie auch berücksichtigen!

Website / Webshop

Da Ihre Kunden ihre Entscheidung, ob sie mit Ihnen Geschäfte machen möchten oder nicht, auf der Grundlage dessen treffen, was sie auf Ihrer Website sehen, ist es wichtig, eine professionell aussehende Website mit guten verwandten Inhalten zu haben.

Sie können Ihre Website nach Ihren Bedürfnissen aus einer Vielzahl von Angeboten auswählen. Ausgehend von einer völlig kostenlosen Website können Sie Tausende von Dollar für eine anständige E-Commerce-Website bezahlen. Es ist deine Entscheidung!

Es gibt verschiedene Qualitätsportale, mit denen Sie Produkte und Dienstleistungen kostenlos auf einer einzigen Website anzeigen lassen können. Viele Business-to-Business-Portale bieten diese Art von Dienstleistungen an. Für Echtzeittransaktionen benötigen Sie jedoch weiterhin E-Commerce-Webshops.

Wenn Sie nicht gut im Design sind oder kein Vermögen für Ihren Webshop ausgeben möchten, sollten Sie darüber nachdenken, einen E-Commerce-Shop von Web-Enablern wie Yahoo, Bigstep usw.

Für eine geringe monatliche Gebühr erhalten Sie die erforderlichen Einrichtungen, um ein vollwertiges elektronisches Schaufenster zu betreiben und es selbst aus einfach zu verwendenden Vorlagen zu erstellen.

Wenn Sie sich für diese Art von Diensten entscheiden, vergleichen Sie und sehen Sie, wer die meisten Funktionen zu einem günstigeren Preis bietet. Einige Business-to-Business-Portale sowie Ihr E-Business-Webshop bieten Ihnen die erforderlichen Funktionen, um viele wichtige Teile der Kauf- und Verkaufsprozesse über das Internet auszuführen.

Einkaufswagen

Der integrale Bestandteil von E-Commerce-Websites, mit dem Sie Produktbestellungen für mehrere Produkte oder Dienstleistungen annehmen können, wird als Warenkorb bezeichnet.

Der Begriff „Einkaufswagen“ stammt aus der realen Einkaufsterminologie, um den Benutzern das Verständnis der ihnen zur Verfügung stehenden Aktionen zu erleichtern. Wie in einem Supermarkt kann ein Benutzer Produkte zum Warenkorb hinzufügen, Produkte aus dem Warenkorb entfernen oder die Menge der Produkte gemäß den Anforderungen anpassen, bevor er auscheckt und Zahlungen vornimmt.

Bei der Suche nach Einkaufswagen für Ihr E-Commerce-Geschäft sollten Sie die folgenden Aspekte eines leistungsstarken und funktionalen Einkaufswagens berücksichtigen:

Der Zugang zum Warenkorb sollte gut sichtbar sein. Es sollte mehrere Einstiegspunkte zum Warenkorb geben.

Das Hinzufügen, Entfernen und Anpassen der Menge der Produktmerkmale sollte auf der Warenkorbseite hervorgehoben sein.

Der Artikelname sollte einen Link zur Beschreibung des Produkts enthalten.

Es sollte eine Möglichkeit geben, Artikel für zukünftige Einkäufe zu speichern.

Versand- und sonstige Kosten sollten vor Beginn des Check-out-Prozesses deutlich angegeben werden.

Bestellformulare sollten einfach und klar sein.

Alle Zahlungsmöglichkeiten sollten klar erklärt werden.

Der Bestellvorgang sollte über einen sicheren Server erfolgen. Sie wissen, dass Sie sich auf einem sicheren Server befinden, wenn die URL Ihres Browsers „https:“ anzeigt. Das s am Ende von http steht für „sicher“.

Händler-Konto

90 Prozent aller Online-Einzelhandelsumsätze erfolgen über Kreditkartentransaktionen. Laut Branchenstatistiken beträgt der durchschnittliche Kreditkartenverkauf 40 US-Dollar gegenüber nur 9 US-Dollar für den durchschnittlichen Barverkauf. Um Ihren Online-Kunden die Kreditkartenzahlungsoption anbieten zu können, müssen Sie ein Händlerkonto einrichten – ein von Ihrer Firma autorisiertes Bankkonto, um den Erlös aus Kreditkartenkäufen zu erhalten.

Selbst wenn Sie bereits Kreditkarten für Ihre Offline-Transaktionen akzeptieren, reicht dies möglicherweise nicht aus. Obwohl Sie viele Vorsichtsmaßnahmen treffen können, um Online-Kreditkartenbetrug zu reduzieren, betrachten Kreditkartenunternehmen Internet-Transaktionen immer noch als riskanter als Offline-Transaktionen. Aus diesem Grund kann es etwas komplizierter sein, einen richtigen Händler-Account-Anbieter zu finden, als Sie vielleicht denken. Die Dinge könnten noch schwieriger sein, wenn sich Ihr Unternehmen außerhalb der USA befindet.

Es gibt viele Zwischenhändler-Händler-Account-Anbieter im Internet. Machen Sie einige Vergleichskäufe, bevor Sie sich bei einem von ihnen anmelden, da die Bedingungen, die sie anbieten, erheblich variieren.

Obwohl es auf jeden Fall gut ist, ein Händlerkonto zu haben, das nicht bedeutet, dass Sie keine Produkte oder Dienstleistungen verkaufen können, ohne eines zu haben! Im Internet stehen zahlreiche weitere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Am beliebtesten sind Paypal, E-Gold, E-Bullion usw.

Wenn Sie ein effektives Online-Geschäft haben möchten, denken Sie daran, dass alte Werte immer noch zählen. Richtige Planung, kompromissloser Kundenservice, Integrität, harte Arbeit und Beharrlichkeit machen Ihr Unternehmen letztendlich erfolgreich.

[ad_2]

Source by Nowshade Kabir

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Web Money All Rights Reserved