5 Dinge, die Sie über eine Webdesign-Agentur wissen sollten, bevor Sie sie einstellen

/
/
/
30 Views

[ad_1]

Die Entscheidung für einen Webdesigner ist wie ein erstes Date. Eine Person sollte viel über diese neue Person erfahren und dann entscheiden, ob sie kompatibel ist. Sich für den falschen Designer zu entscheiden, könnte ein Geschäft ruinieren.

Laut 48% der Verbraucher ist das Design von Websites der wichtigste Faktor für die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens. Außerdem werden 38% der Menschen sich nicht mit einer Website beschäftigen, wenn Inhalt und Layout unattraktiv sind. Die folgenden 5 Punkte müssen bei der Auswahl einer Webdesign-Agentur berücksichtigt werden:

Schauen Sie sich das Portfolio der Agentur an

Ästhetik ist für das Design einer Website unerlässlich. Studien zufolge bevorzugen zwei Drittel der Verbraucher es, 15 Minuten lang eine auffallend schöne Website zu besuchen, als eine einfache.

Wenn Unternehmen mehr Kunden gewinnen und den Umsatz steigern möchten, benötigen sie ein voreingestelltes, kreatives Design, das die Besucher ihrer Website berücksichtigt. Die Leute können sich das Portfolio einer Webdesign-Agentur ansehen, bevor sie fortfahren. Hier können sie die vergangenen Projekte des Unternehmens einsehen.

Erfahren Sie mehr über Website-Funktionen

Webdesigner können Banner, Header, Bilder, Karten und alle anderen Funktionen in eine Website einfügen. Es gibt Agenturen, die maßgeschneiderte Websites erstellen, auf denen sie die Funktionen auswählen können, die am besten zu ihrem Unternehmen passen. Einige bieten All-in-One-Lösungen oder „Standard“ -Software an. Anfänglich sind maßgeschneiderte Websites sowohl teurer als auch zeitaufwändiger, aber diese bieten eine langfristige Rendite für ihre Investition.

Suchen Sie bei Google nach leistungsstärksten Webdesign-Agenturen

Webdesign-Agenturen, die einen hohen Rang bei Google haben, beherrschen wahrscheinlich SEO, den Prozess, Traffic von Suchmaschinen zu erhalten. Die Unternehmen, die auf Seite 1 der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERPS) zu finden sind, verwenden SEO-Techniken wie die Keyword-Suche und die Konkurrenzanalyse. Diejenigen, die nach den besten Webdesign-Agenturen suchen, die ihre Seite für die Lead-Generierung optimieren können; kann bei Google nach hochrangigen Unternehmen suchen.

Stellen Sie viele Fragen

Bevor sie sich für die Dienste einer Webagentur anmelden, sollten sie alle möglichen Fragen stellen. Selbst wenn sie die benötigten Informationen auf der Website des Unternehmens sehen, sollten sie mit einem der Mitarbeiter sprechen, um mehr über sie zu erfahren.

Zum Beispiel erhalten sie ein Angebot für die erforderlichen Dienstleistungen. Sie sollten fragen, ob die versteckten Gebühren und zusätzlichen Kosten im Preis enthalten sind. Nicht alle Webagenturen sind in Bezug auf ihre Preise transparent, daher sollten die Leute einen vollständigen Kostenvoranschlag für ihr Projekt anfordern. Sie können auch nach Kundendienstgrundsätzen und zugänglichen Entwurfspraktiken fragen.

Erfahren Sie mehr über die Ladezeiten von Seiten

Eine Vielzahl von Website-Benutzern betrachtet die Ladezeiten von Seiten als Ärger mit Haustieren. Das langsame Laden von Seiten kann die Abwanderungsrate oder die Anzahl der Besucher erhöhen, die auf Ihrer Website landen. Klicken Sie dann plötzlich auf die Schaltfläche „Zurück“. Wählen Sie am besten eine Webdesign-Agentur, die auffällige Seiten erstellt, die ihre Website niemals verlangsamen.

Webelemente, die die Ladezeiten um einige Sekunden verlängern, können den Umsatz beeinträchtigen. Studien zufolge haben Seiten mit einer Ladezeit von 2,4 Sekunden eine Absprungrate von 12,8%. Diejenigen mit einer Ladezeit von 3,3 Sekunden haben eine erheblich höhere Absprungrate von 20%.

[ad_2]

Source by Karina Popa

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Web Money All Rights Reserved